© Wolfgang Balogh 2022
Schützenverein Neuhof e.V. von 1925

Schützenverein Neuhof e.V. von 1925

Aktuell

Inzidenzwerte und Auflagen prägen das Vereinsleben
Harz-Kurier 19.04.2022
Der Schützenverein Neuhof hat einen neuen Vorstand. Foto: Privat / Verein
NEUHOF. Schützenverein Neuhof zieht nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder Bilanz. Der Blick geht bereits in Richtung 100. Geburtstag des Vereins. Zur Jahreshauptversammlung (JHV) konnte der Vorsitzende Ronald Häßler 25 Mitglieder des Schützenvereins Neuhof im Schützenhaus begrüßen. Mit dem gemeinsamen Königsessen der Könige 2021, Rainer Beikirch (König), Gudrun Schneeberg (Königin) und Fabio Hartmann (Pistolen- und Burschenkönig) begann die Versammlung. Mit ihrem Grußwort überbrachte die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Anastasia Schulz die Grüße des Ortsrates. Dem folgten die Jahresrückblicke des Vorsitzenden Ronald Häßler, des Schießsportleiters Michael Floss, der Damenwartin Gudrun Schneeberg, der Jugendwartin Christiane Ganz und des Pistolenobmannes Rainer Beikirch auf die von der Pandemie beeinträchtigten Schützenjahre 2020/ 2021. Vereinsleben ist durch die Pandemie eingeschränkt Nichts war wie bisher, Übungsabende und Schießveranstaltungen konnten nur selten und spontan, unter strikter Einhaltung der Pandemieregeln und je nach Inzidenzwerten, stattfinden. Trotzdem kam das Vereinsleben nicht gänzlich zum Erliegen. Schützenfest und Südharzer Schützenrallye mussten abgesagt werden. Umso mehr hofft der Schützenverein Neuhof auf das Jahr 2022 und das Stattfinden des Schützenfestes am 11. und 12. Juni sowie die Ausrichtung der Schützenrallye am 3. Oktober. Weitere Termine werden mit dem Terminplan bekanntgegeben. Erstes offizielles Schießen wird die Teilnahme am „Birkenbusch Pokalschießen“ in Mackenrode am 1. Mai sein. Finanziell gut aufgestellt Über die von Burkhard Leckel und Marius Floss geprüften Kassenberichte der Jahre 2020/ 2021 sagte Schatzmeister Werner Bruchmann: „Solange uns unsere Mitglieder die Treue halten, reichen die Beiträge aus, um die Erbpacht, die Verbandsbeiträge und die Versicherungen als feste Ausgaben zu bestreiten. Alle anderen Ausgaben sind abhängig von unseren Aktivitäten, d.h. wenn wir nichts machen fallen auch keine Kosten an. Wir sind bisher gut durch die Pandemiezeit gekommen und hoffen auf ein wieder normales Vereinsleben.“ Nach den Berichten erfolgten die Neuwahlen des gesamten Vorstandes. Die Wahl wurde vom Ehrenvorsitzenden Werner Bruchmann geleitet, der dem bisherigen Vorstand für seine geleistete Arbeit dankte. Vorstand überwiegend im Amt bestätigt Einstimmig wiedergewählt wurden: 1. Vorsitzender Ronald Häßler, 2. Vorsitzender Frank Schulz, Schriftführer und 3. Vorsitzender Daniel de Schultz-Sitter, Schatzmeister Werner Bruchmann, Schießsportleiter Michael Floss und Damenwartin Gudrun Schneeberg. Neugewählt wurde als Jugendwartin Lena Schneeberg, als Pistolenobmann wurde wiedergewählt Rainer Beikirch, als Waffen-und Gerätewart Eberhard Wedler, als stellvertretender Schießsportleiter wurde Jens Braune, als stellvertretende Damenwartin Maritta Tenor, als neuer Fähnrich Christian Loewner und als neuer Kassenprüfer Fabio Hartmann gewählt. In seinem Ausblick auf die kommenden Schützenjahre betonte Ronald Häßler die Herausforderung an alle, wieder zu einem normalen Vereinsleben zurück zu finden. „Das ist die Grundlage, für die vor uns liegenden Aufgaben, die im Jahr 2025 in unserem 100-jährigen Vereinsbestehen, ihren Höhepunkt finden werden. Dieser Vorstand ist verantwortlich für die Planung und Vorbereitung des Jubiläums.“
© Wolfgang Balogh 2019
Schützenverein Neuhof e:V. von 1925

Aktuell

Schützenverein Neuhof e.V. von 1925

Ehrungen

Bei der Kreisdeligiertentagung am 07. März 2020 wurde Gudrun Schneeberg mit der Silbernen Ehrennadel des Kreisschützenverband Südharz ausgezeichnet.

1. Offene Dartmeisterschaft

Die 1. offene Dartmeisterschaft fand am 14. März 2020 im Schützenhaus Neuhof statt.
Ab 05. Juni findet wieder Schießen unter Beachtung der Coronaregeln statt
Hier können Sie die Bestimmungen runterladen